Breaking News

Video – Israelische Soldaten greifen Palästinenser in al-Aqsa Moschee an

PNN/ Jerusalem/

Hunderte israelische Siedler haben am Mittwochmorgen in Begleitung unzähliger Soldaten den Hof der al-Aqsa Moschee gestürmt.

Eine Videoaufnahme eines Zeugen zeigt, wie die Soldaten während ihres Aufenthaltes auf dem Hof der Moschee einen palästinensischen Mann angreifen und auf diesen einschlagen. Zeugen berichteten, dass insgesamt drei Menschen der Gewalt der israelischen Soldaten ausgesetzt waren und drei Menschen festgenommen wurden. Unter den Festgenommenen sollen auch Wächter der al-Aqsa Moschee gewesen sein.

Das Palestinian Information Center (PIC) hat am Mittwoch berichtet, dass sich am heutigen Morgen mit knapp 525 Siedlern die Gesamtzahl der Eindringlinge auf ein Allzeithoch in der Geschichte der morgendlichen Überfälle auf die al-Aqsa Moschee bewegt hat.

Dieser Vorfall kommt in Verbindung mit dem israelischen Feiertag „Jerusalem Day“, an dem Israelis dieses Jahr die fünfzigjährige Wiedervereinigung Jerusalems zelebrieren.

Immer wieder brechen israelische Siedler in Polizeibegleitung in das Gelände der al-Aqsa Moschee ein und schikanieren und provozieren muslimische Palästinenser auf dem Weg zum Gebet.