Breaking News
IDF sperrt Zugang zu Dorf nahe Hebron Credit: Wisam Hashlamoun/Flash90

Schließung Westjordanlandes und Gazas über jüdischen Feiertag Purim verlängert

PNN/ Bethlehem/

Die palästinensische Zeitung Ma’an berichtet, dass ihnen ein Sprecher des israelischen Militärs mitgeteilt habe, dass die Schließung des Westjordanlandes und Gazas über den jüdischen Feiertag Purim um einen weiteren Tag verlängert wurde.

Israelische Verteidigungskräfte (IDF) hatten am Donnerstag eine Schließung des Westjordanlandes und Gazas für den jüdischen Feiertag Purim über einen Zeitraum von drei Tagen bekanntgegeben. Die Schließung trat Donnerstag um Mitternacht in Kraft und war angedacht bis Sonntag 24:00 Uhr. Nun wurde sie um einen weiteren Tag verlängert.

Die Schließung findet aufgrund des National gefeierten jüdischen Feiertages Purim statt und wird so das zweite Jahr in Folge durchgeführt. Mit der Außnahme von Jerusalem, wo Purim erst am Montag gefeiert wird, feiert der Rest Israels Purim bereits am Sonntag.

Die Grenzübergänge sind in diesem Zeitraum nur für besondere humanitäre Fälle, wie medizinische oder ähnliche Fälle, passierbar. Diese müssen allerdings vom IDF Koordinator für Regierungsaktivitäten in den Territorien abgesegnet werden.

Laut IDF Sprecherbüro kam der Auftrag zur Schließung von politisch führenden Persönlichkeiten und wird je nach Einschätzung der Lage zur gegeben Zeit aufgehoben oder verlängert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.