IOF macht Land in Jericho Erdboden gleich und entwurzelt 350 Palmen

PNN/ Jericho/

Israelische Besatzungskräfte (IOF) haben am vergangenen Mittwochmorgen im Jordan Tal nahe Jericho, 350 Palmen entwurzelt und palästinensisches Land dem Erdboden gleichgemacht.

Der Journalist Adel AbuNemah berichtet PNN, dass sich das betroffene Stück Land in Zone B befunden haben soll, und nicht in Zone C wie es die israelischen Behörden darstellen. Nach Aussagen des Grundstückbesitzers Mohammed Awajneh sollen die zuständigen israelischen Behörden ihn vorher nicht gewarnt haben, dass die noch jungen Palmen entwurzelt und sein Land geebnet werde.

Da 70% des Landes in Zone C innerhalb des Verwaltungsgebietes israelischer Siedlungen liegt, ist es den knapp 150.000 Palästinensern aus 542 Gemeinschaften, die sich partiell oder vollständig in Zone C befinden, nicht erlaubt dieses Land zu bewirtschaften.

Nach Angaben des Palestinian Information Center (PIC) leben 325.000 israelische Siedler in 135 Siedlungen und 100 Außenposten in genau der gleichen Zone, was nach internationalem Recht illegal ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.