IOF erschießt jungen Palästinenser in seinem Haus

PNN/ Ramallah/

 

Israelische Besatzungskräfte (IOF) haben in der Nacht von Sonntag auf Montag einen jungen Palästinenser in seinem Familienhaus in Ramallah im zentralen Westjordanland erschossen.

Die Leiche des Jungen wurde als Basel al-Araj identifiziert, dessen Familie ursprünglich aus dem Dorf al-Walajah westlich von Bethlehem kommt. Er soll seit einigen Monaten vom israelischen Geheimdienst gesucht worden sein.

Der arabischsprachigen Zeitung Quds Press zufolge soll kurz nachdem eine geheime Spezialeinheit das Haus der Familie stürmte ein Austausch von Geschützen stattgefunden haben. Blutspuren und Munitionsreste konnten nach dem Angriff überall im Haus entdeckt werden.

Nach Angaben von Einheimischen wurde die Leiche al-Arajs höchst wahrscheinlich von der israelischen Besatzungsarmee einbezogen.

Berichten zufolge sollen weitere Palästinenser verletzt worden sein – keine Verletzten bei den Soldaten der Einheit.

One comment

  1. What a great reucrsoe this text is.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.